Darf ich vorstellen?

Es ist soweit. Unsere Firma ist nun zu einem Fünftel international. An diesem Wochenende hat man uns „endlich“ den Japaner übergeben. Und ich mich gleich mit. Gut, ganz so schlimm war’s nicht. Aber schön ist was anderes.

Noch dazu hat sich mein Chef doch tatsächlich zum Schaltgetriebe überreden lassen, um einer Wartezeit von weiteren fünf Monaten zu entgehen. Klar, er muss ja nicht damit fahren. Eigentlich ziehe ich das Schalten der Automatik sogar vor, aber als Taxi im ständigen Stadtverkehr ist es doch recht mühsam.

Ein paar erste Eindrücke:

 

Positiv:

[+] Neuwagengeruch😉

[+] deutlich gesteigerter Fahrkomfort durch weiche Federung (≠ B-Klasse)

 

Negativ:

[-] Stoffsitze. Mehr muss ich nicht sagen, oder?

[-] penetranter Gurtpieper, der selbst im Stehen immer lauter wird und fast jedes Mal für allgemeine Verwirrung sorgte („Schnell raus, da explodiert gleich was!“)

[-] Alarmknöpfe nicht gefunden. Dachschildknopf nicht gefunden. Toller Ratschlag eines Kollegen:

„Lass halt aus.“

Genau, ein silberner Toyota ohne Außenwerbung – wer das nicht auf Anhieb als Taxi erkennt, muss blind sein.😀

[-] gefühlte 0 PS. Kommentar eines Fahrgastes hierzu:

„Liegt wohl daran, dass es ein Kombi und kein Sportwagen ist.“

Nun, da könnte er Recht haben…

[-] Schlüsselerlebnisse der anderen Art. Es gibt zwei Schlüssel: einen zum Öffnen, einen zum Fahren. Der Kofferraum lässt sich nur öffnen, wenn man vorher das entsprechende Knöpfchen auf einem der beiden Schlüssel drückt. Nur auf welchem? Oder wenn einer der beiden Schlüssel steckt. Nur welcher? Und wenn dazu die Zündung an ist. Und dann auch nur manchmal. Oder so.

Ich gebe zu, meine Kritik ist hier wenig fundiert und basiert auf spontanem erfolglosem Ausprobieren. Ich bin sicher, da steckt irgendein kluges System dahinter, ich hab es nur noch nicht durchschaut oder in aller Ruhe ausprobieren können respektive wollen.

[-] Navigation: Design mangelhaft. (Fotoqualität auch, ich weiß.)

Es gibt zwei Buttons für das Navi-Menü. Einen davon scheinbar nur so zum Spaß und für irgendeine unübersichtliche Übersicht, mit dem anderen kann man dann auch mal was eingeben. Theoretisch. Ich hab nur mal ein paar Routen „dem Speicher hinzugefügt“, welche ich dann mühsam wieder löschen musste, aber navigiert hat mich nichts und niemand.

Wohlweislich hab ich mein privates TomTom mitgenommen, für alles andere bin ich offensichtlich zu blöd. Hier werde ich mich richtig einlesen müssen. Musste ich noch nie, deshalb an dieser Stelle ein dickes Minus.

Isses nich hübsch?

 

Peinlich: 

😦 An der Ampel ausgekuppelt und dann anfahren wollen. 

😦 Am Taxiplatz Schlossplatz vor versammelter Mannschaft den Motor abgewürgt. Den Rest der Nacht jedes Mal zwanghaft überprüft, ob nun der 1. oder der 3. Gang drin ist.

„Fängt ja gut an“,

meckerte meine Motivationshilfe vom Rücksitz aus. Als ich klarstellte, dass ich zum ersten Mal damit fahre, erkannte er versöhnlich und mit messerscharfer Intelligenz:

„Aha, ja okay, deshalb riecht der auch so neu.“

Nee, ich hab hier ein unsichtbares Duftbäumchen hängen. Pfff.

Ihr seht, meine Begeisterung hält sich in Grenzen. Aber über ein nigelnagelneues Auto kann man dann doch nicht so laut meckern, wie man gerne würde…

Fazit: I’ll give it a try. Ich hab ja eh keine Wahl.😀

20 Antworten zu Darf ich vorstellen?

  1. Marlon sagt:

    „Dachschildknopf nicht gefunden“

    Müsst ihr das Schild manuell ein- und ausschalten??

    • Mia sagt:

      Einschalten schon, und ganz ausschalten auch. Wenn ich besetzt bin, geht das Schild aber automatisch aus und danach dann wieder an.

      Hm, ist das jetzt irgendwie rückständig?😀

  2. john sagt:

    Wenn man da oben auf „TAXI“ klickt, sieht man da noch ne schicke E-Klasse. Das kannst du ja jetzt up2date bringen😀

    • Mia sagt:

      Neeeeeein, ich mag aber nicht.😦

      • Dennis sagt:

        Verständlich, ich würde mich von dem Bild auch nicht trennen wollen.😀 Ich finde übrigens den Neuwagengeruch von Toyota, sollten da in den letzten 8 jahren keine sehr großen Fortschritte gemacht worden sein, sehr abartig.😐 Und Schaltwagen als Taxe geht ja auch gar nicht. Den Alarmknopf hast Du aber hoffentlich inzwischen gefunden, oder? Falls Dich jemand schief anguckt..😉

      • Mia sagt:

        Ja, doch, nach ein paar Stunden hatte ich dann ordentlich Kopfschmerzen.😀

        Den Knopf hab ich noch nicht gefunden – falls mich also jemand überfallen will: Das wäre die Gelegenheit. Werde mal meinen Chef deswegen anhauen… Aber wenn man den nicht mal findet, wenn man seinen Kopf in den Fußraum steckt und da wie blöd alles abtastet, kommt man im Ernstfall bestimmt eh nicht spontan dran…

  3. Dennis sagt:

    Du musst auch Licht anmachen, dann siehst Du auch was.😀 Das erste Navi-bild mit den 8 Pfeilen finde ich übrigens herzallerliebst. Scheint ein eher antiautoritäres System zu sein.

    „In 100 m links abbiegen. Falls Sie möchten. An der nächsten Kreuzung rechts ist es auch schön.“

  4. MsTaxi sagt:

    Man kann sicher über deinen Neuen sagen, was man auch über manchen neuen Mann der besten Freundin sagen kann: „Wirklich hübsch isser nich, aber Charakter wird er haben.“

    Aaaaaaaaaber ….

    bei Neuwagen kann man doch eine Einführung durch einen Fachmann der Herstellerfirma bekommen, die einem jeden Pieps und jede Schraube, Veränderung vom letzten zum aktuellen Modell etc. dreimal vorbeten, bis man sie kapiert hat. War da dein Scheffe zu sehr „kostenbewusster Schwabe“ für? Oder steht der einfach auf „trial and error“?🙂

    Das mit dem nicht zu beleuchtenden Dachschild ist natürlich ein starkes Argument für die RAL-1015-Fraktion (gehör‘ ich übrigens auch zu). Und silber ist ja eine sooooooooo tolle Farbe. *dezent hüstelt*

    Und Schaltgeriebe geht ja nun mal gar nicht, egal wie lange Lieferfrist ist, dann eher ein Auto einer anderen Marke, aber immer Automatik im Taxi. *entrüstet guckt*

    Das laute Gepiepse darf man übrigens kastrieren lassen, sofern es in das Serviceheft eingetragen wird und man die Kunden ganz lieb darauf hinweist, dass man keinen menschlichen Matsch auf der Innenseite der Frontscheibe will. Aufkleber zur Sicherheit auch noch anbringen, dann flöppt dat.

    Und über die Stoffsitze wird dein Scheffe sich garantiert noch freuen, wenn es Fasching wird… ach so, das wird bei euch ja nicht ganz so groß gefeiert wie bei uns.

    *Selbstkritik an* Also insgesamt muss man irgendwie mit dem Neuen fast schon Mitleid haben, da steht er jetzt so im Kalten herum, keiner mag ihn so wirklich, erschwert wird ihm die Akzeptanz durch sein nicht ganz ausgeklügelt gekauftes Innenleben und wir lästern hier noch über ihn so bös‘ ab. Wenn er aussehen würde wie Heidi, das schielende Opossum, würden wir uns doch alle nicht mehr einkriegen vor „Hach, isser nich süß!“, „Nee, wie niedlich!“ *Selbstkritik aus*
    🙂 Trotzdem viel Spaß beim Fahren, Mia.🙂

    • Mia sagt:

      Danke für den erheiternden Beitrag, MsTaxi!😀 Immer wieder eine Freude – noch dazu von einer Frau, die sich genausowenig kurz fassen kann wie ich, hihi.😉

  5. Vielleicht ergnadet sich auch schnell ein Brückenpfeiler oder ein Laster? Natürlich komplett ohne Personenschaden.

    Aber ich verstehe die Leute nicht mehr, die so auf Schaltgetriebe stehen. Eine gute Automatik auf Sport macht mir genauso viel Fahrspaß wie ein Handschalter. Und wenn es ein DSG-Getriebe ist, dann bin ich wunschlos glücklich!

  6. Phil sagt:

    Find ich gut, jetzt erkennt man dein Taxi schon von weitem. =)

  7. Seppl sagt:

    Ich muss sagen das Design ist auf jeden Fall Geschmackssache. Sieht für mich so aus, als ob der Wagen für den amerikanischen Markt designt wurde…

  8. Agnostiker sagt:

    Ich denke das hat mit Karma zu tun:
    Du hast so dermaßen über die arme B-Klasse gelästert, dass du jetzt ein viel schlimmeres Auto fahren musst.
    Ich würd mich jetzt mal zusammenreissen, sonst musst du demnächst im Dacia deine Runden drehen!

  9. Max sagt:

    Und wie ist das mit dem Verbrauch? Wird ja vermutlich ein Diesel mit Hybridtechnologie und Bremskraftrückgewinnung sein, ich gehe mal davon aus, dafür wurde er gekauft?😉

  10. Taxi 123 sagt:

    Für ein paar (-) Probleme gibt es eine einfache Lösung: RAL1015 und jeder weiß wieder das es ein Taxi ist, altes Gurtschloß vom Schrottplatz und da piept nichts mehr🙂. Den Rest wirst Du wahrscheinlich ertragen müssen. Bei mir steht demnächst auch ein Fahrzeugwechsel an und dann muß ich mich auch wieder umgewöhnen. Zum Glück bleibt es ein Kombi.

  11. Ihno sagt:

    Mein Beileid zu deim Auto. Ich durft eine Zeit lang mal den Mazda 6 mit Schaltgetriebe fahren…*grrr*

  12. Thorsten sagt:

    na dann freuen wir uns erst recht auf die Fahrt zum Flughafen am Samstag. Im Neuwagen, yeah. Aber Stoffsitze sind riskant, da kostet die Reinigung mehr😉

  13. Bodo sagt:

    Ich fuhr den Avensis sehr sehr gerne und er ist weitaus zuverlässiger als die etablierten
    Vielleicht hat euer Umrüster nicht allzu gut gerüstet ? Gepipse läßt sich auch abschalten
    Aber mitlerweile fährste ja was anderes

    Ps: schalter macht auch in stark frequenzierten Schichten laune; aber ich bin auch eher „Rally“ angehaucht *g

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: