Auf der Flucht

Wer heute Nachrichten gesehen, gehört oder gelesen hat, wird es wahrscheinlich schon wissen:

Der „Taximörder“ vom Bodensee ist mal eben während des Hofgangs aus dem psychiatrischen Krankenhaus in Wiesloch bei Heidelberg geflohen. In Badeschlappen, wie die BILD hier berichtet.

Weit wird er zwar voraussichtlich nicht kommen, aber ich bin gespannt, ob er in den nächsten Stunden gefasst wird. Ansonsten wird das morgen eine doch sehr paranoide Schicht… Hate that!

13 Antworten zu Auf der Flucht

  1. Jenny sagt:

    Hi Mia, ich bin richtig erleichtert, dass du wieder schreibst. Nachdem ich deinen sehr interessanten Blog einige Monate verfolgt habe, war ich über diese Pause von fast einem Monat richtig besorgt.Hab´ jeden Tag nachgesehen, ob du geschrieben hast und hatte schon Angst dir wäre etwas passiert… oder du liegst irgendwo am Strand in der Sonne😉 ohne deine treuen Leser daran teilhaben zu lassen. Diese Sache mit dem Taximörder ist echt gruselig, vor allem aus deiner Sicht stelle ich mir vor. Hoffentlich wird er bald wieder gestellt!
    Hoffe du schreibst in Zukunft wieder öfter!

    • Mia sagt:

      Das würde ich gerne, nur habe ich das Taxifahren momentan auf einmal pro Woche reduziert und da kann es schon mal vorkommen, dass drei oder vier Schichten am Stück nichts passiert. Finde es auch blöd, ich glaube, ich kündige meinen Hauptjob.😀

      Aber danke für die Treue.😉

      • sharlih sagt:

        Mach das bloß nicht, kann ich nur abraten. Ich habe das in den 70ern gemacht, gab es ja gutes Geld damals,
        im Gegensatz zu heute.
        Nach etlichen Jahren Taxifahren bist du für normale Arbeit fast nicht mehr zu gebrauchen.

  2. MsTaxi sagt:

    Und das nennt sich „Sicherheitsverwahrung“? *kopfschüttelt* Da scheinen seit der Zeit meines Praktikums in der geschlossenen Psychiatrie etwas „gelassenere“ Haltungen eingekehrt zu sein.

    • Mia sagt:

      Praktikum in der Geschlossenen? Da muss man ja auch starke Nerven haben…

      Aber die Flucht ist schon ein Skandal. Vor allem auch die Aussage der Pfleger, sie hätten ihn nach ein paar Minuten nicht mehr in „seinem Bereich“ gesehen. Die Fluchtmöglichkeit muss ja offensichtlich gewesen sein. Bin mal gespannt, ob es da noch genauere Infos gibt.

  3. Mariha sagt:

    Tja, nicht zu glauben; Da wird der arme, unzurechnungsfähige Täter in einer geschlossenen Klinik verwahrt die ihm sogar Freigang gewährt!

    Bei solchen Aargh ( zensiert ) wünscht man sich Sitten aus dem Mittelalter, dann wäre er nicht mehr in der Lage irgendwem Angst einzujagen, wie sagte er so schön zum Psychater: „Wenn ihr mich nicht einsperrt, werde ich wieder töten“, toll, jetzt machen sich – ich denke insbesondere Taxifahrerinnen – Gedanken wie sie sich im Fall der Fälle am besten schützen können. Ich hoffe die Polizei kriegt ihn bald wieder, hoffentlich geben sie ihm auch ordentlich eins auf die Mütze.

    • Mia sagt:

      Konsequenzen wird das keine haben. Er bekommt vielleicht ein paar Monate keinen Hofgang und dann ist wieder alles beim Alten. Mit der Flucht hat er sich nicht mal strafbar gemacht.

      Schützen kann man sich gegen so einen wohl nur, indem man ihn gar nicht erst mitnimmt. Wenn er im Taxi sitzt, ist es zu spät. Bei dem sind ja alle Sicherungen durchgebrannt, wenn ich das mal so unprofessionell sagen darf.

      So, dann mache ich mal auf den Weg zu meinem Taxi. Hatte ja heute Morgen auf andere Nachrichten gehofft, aber er scheint wohl noch unterwegs Richtung Bodensee zu sein. Bitte ohne Zwischenstopp in Stuttgart.

  4. Toni sagt:

    Hi Mia,
    erst einmal Gratulation für diesen tollen Blog!
    Eine gemeinsame Bekannte hat mich letztens darauf aufmerksam gemacht, ich solle mal die tollen Beiträge mir durch lesen. Nur soviel zu der gemeinsamen Bekannten, ich habe auch mal in BB gewohnt😉
    Als dann heute Nacht, so gegen 02:30 in Richtung Gablenberg ein Toyota-Taxi an mir vorbei „raste“😉 da musste ich trotz meiner einsetzender Müdigkeit an diesen Blog denken und sagte mir, na jetzt wird es aber Zeit für ein Kommentar🙂

    Ich hoffe, dass sie den entflohenen Gestörten Vollpfosten schnell fassen werden….und dann aber mal richtig einsperren…nicht in so eine Pseudo-Anstalt wie sie in Wiesloch vorzufinden ist….

    LG und gute fahrt
    Toni

    • Mia sagt:

      Gemeinsame Bekannte in BB? Das kann ja eigentlich nur eine sein – und die kann es wiederum nicht sein, weil sie diesen Blog meines Wissens gar nicht kennt.😀 Wer ist es denn? Kannst mir auch gerne eine Mail schreiben.

      Den Toyota fahre ich in nächster Zeit zum Glück nicht mehr, ihr müsst euch also alle wieder umstellen auf eine B-Klasse, wenn ihr Ausschau nach mir halten wollt.😉

      • Toni sagt:

        …oh schade😦
        der Toyota hatte einen hohen Wiedererkennungswert in Stgt-City….😉
        Aber so wie ich es herauslesen, wirst du ihm nicht wirklich nachtrauern…also, gönne ich dir mal die B-Klasse….wobei ich mich jetzt richtig zwingen musste das zu schreiben. Meine Erfahrung mit diesem mobilen Untersatz sind alles andere als gut….nun gut, andere Geschichte.

        hm…vielleicht wusste sie doch von deinem Blog….ich werde dir mal sicherheitshalber den Namen per Mail zukommen lassen. Sollst dir nicht unnötiger Weise den Kopf „zerbrechen“😉

        LG

      • Mia sagt:

        Ach, jetzt wo ich hier intern Deine Mail-Adresse sehe, weiß ich schon, wer Du bist.😀 Sehr cool!

  5. Michi sagt:

    Gerade auf Bild.de gelesen, dass Zivilfahnder den Taximörder vom Bodensee wieder gefasst haben. Jetzt können wir nur hoffen, dass sie den nun sicher wegsperren!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: